Zartbitter-Kokos-Schnecken vegan und glutenfrei

Momentan bleibt nicht so viel Zeit für mein geliebtes Versuchslabor übrig. Aber die Kakaonibs und Kokosraspeln aus der Adventszeit müssen an den Mann bzw. die Frau, deshalb gab´s heute gaaaaanz schnelle Blätterteigschnecken. Sie sind nicht besonders süß, ich mag´s halt lieber herb – aber lasst eurer Kreativität freien Lauf und mixt nach eurem Geschmack)

Und so schnell geht´s:
Blätterteig nach Vorschrift aufgetaut (bei uns halt glutenfrei und vegan, geht natürlich auch mit jedem anderen…) und auf einer Backmatte ausgerollt.
In einer kleinen Schüssel folgende Zutaten mischen:
3 EL Kokosraspeln
3 EL Kakaonibs (wer keine Reste verwerten muss, nimmt einfach 6 EL Zartbitterstreusel, dann aber keinen Zucker dazugeben!)
3 EL Zucker
1/4 TL Bourbonvanille
1 EL Kakaopulver
4 EL kaltes Wasser
Diese Füllung nun auf den ausgerollten Teig streichen und dabei den oberen Rand etwa 3 cm frei lassen (sonst batzelt´s euch nachher beim Rollen die Füllung oben raus). Teig von unten her sehr eng aufrollen und die Teigrolle dann in 12 gleich große Schnecken schneiden. Mit einem schön geschärften Messer geht das ganz leicht.Nun in die Muffinform legen und im Ofen 25 Minuten bei 175°C backen.
Nach dem Auskühlen mit Puderzucker bestreuen und die Gäste dürfen verwöhnt werden -in unserem Fall heute die Patienten im Haus…
Wenn´s ihr Spaß und Geschmack daran habt, freue ich mich, wenn ihr das Rezept teilt 🙂
Liebe Grüße aus der Backstube
Marietta