Workshop zum Thema Zucker „Naschen erlaubt!“ für Eltern von Kleinkindern in Memmingen

Workshops finde ich besonders toll! Die Teilnehmenden kommen selbst ins Nachdenken und Handeln und es ist richtig schön kurzweilig. Tatsächlich sind auch die Ergebnisse nicht immer gleich – jede Gruppe ist anders.

Diese Woche hatte ich wieder das Vergnügen, für´s AELF Memmingen einen Workshop zum Thema „Naschen erlaubt – richtiger Umgang mit Süßem“ halten zu dürfen.
Nach einer kleinen Einführung zum aktuellen Zuckerverbrauch in Deutschland, den Empfehlungen der DGE und WHO und möglichen gesundheitlichen Folgen von zu hohem Zuckerkonsum wurden viele verschiedene Lebensmitteldummies ausgeteilt. Dann sammelten wir erst einmal die vielen verschiedenen Zuckerarten, die wir auf der Zutatenliste entdeckten.
Im Anschluss berechneten wir in Zweierteams den Zuckergehalt der verschiedenen Produkte in Zuckerwürfel um. Die Ahs und Ohs beim Vergleichen von z.B. fettarmem Joghurt und Schokopudding, Früchte- und Schokomüsli oder auch Cola und Saft freuen mich jedes Mal wieder 🙂

Der Hauptteil beinhaltete die gemeinsame Ideenentwicklung zur Zuckerreduktion im Alltag.
Wo kann ich beim Kochen und Backen Zucker reduzieren?
Wie kommuniziere ich das Thema Süßigkeiten mit dem Kind oder auch mit den Großeltern?
Wie viel Konsequenz oder Gelassenheit ist wirkungsvoll?
Oft kommen Ideen von den Gruppen selbst – anschließend ergänze ich entsprechend…

Mit vielen Tipps und Tricks, sowie ernährungspädagogischen Erkenntnissen und natürlich einem Handout im Gepäck, ging der Workshop nach zwei Stunden zu Ende.

Ein spannender Workshop für junge Eltern, pädagogische Fachkräfte in Kitas, Tagesmütter und natürlich auch Großeltern. Auch meine Abnehmgruppen finden die Einheit zum Thema Zucker immer richtig spannend und auch mir selbst wird das Thema nie langweilig…

Hier seht Ihr zum Beispiel die Ergebnisse der Zweierteams, die wir an unserer Pinnwand sammelten: