Beiträge

Vegane Panade: Knusprige Patisson-Schnitzel

Vegane Panade: Knusprige Variante für Veganer und Allergiker am Beispiel Patisson-Schnitzel

Auberginen-Röllchen mit Quinoa-Füllung

Glutenfreie, vegane Auberginenröllchen mit Quinoa-Füllung

Es ist zwar etwas aufwändiger zu machen, kommt dafür aber auch bei fleisch- und glutenessenden Gästen gut an 😉

Weiterlesen

Gemüsespieße vegan: Juhu – endlich Grillwetter!

Gemüsespieße vegan

Lasst eurer Kreativität freien Lauf, denn Grillen macht auch ohne Fleisch Spaß! Diese Spieße lassen sich gut vorbereiten und auf ein Grillfest mitnehmen.

Dazu noch einen Dip aus püriertem Seidentofu mit geraspelten Gurken und Knoblauch plus Kräutersalz und Pfeffer mitbringen und ihr werdet neidvolle Blicke auf euch ziehen. Macht mal lieber ein paar mehr als ihr selbst essen wollt…

Damit das Gemüse auch richtig gut schmeckt, empfiehlt es sich, die vorgeschnittenen Gemüsestücke (z.B. bei mir gelbe und grüne Zucchini, rote Paprika, Zwiebeln) und den Räuchertofu einige Stunden in Kräuteröl einzulegen und dann lange genug zu grillen, damit sie weich werden und sich Röststoffe bilden.

Damit das Öl nicht in die Glut / Flamme tropft und dadurch krebserregende Dämpfe erzeugt, nehmt bitte immer eine Grillschale aus Edelstahl zum Grillen her. Die Wegwerfschalen aus Aluminium sind ja inzwischen ebenfalls als gesundheitlich bedenklich eingestuft worden. Außerdem spart ihr dann auch noch Müll…