Marzipan-Hörnchen mit Hanfsamen und Kokos

Für ein Backblech (ca. 35 Stück)

MengeZutatenArbeitsschritte
200 gMarzipan-RohmasseAlle Arbeitsgeräte, Backblech und Lebensmittel vorbereiten.

Backofen auf 170°C Umluft vorheizen

Marzipanmasse grob in eine Schüssel hobeln.

Gemahlene Mandeln, Zitronensaft, Wasser, Rosenwasser und Flohsamen zugeben

100 ggemahlene Mandeln
2 TLZitronensaft
2ELkaltes Wasser
1 TLRosenwasser
½ TLgemahlene Flohsamenschalen
100 gPuderzuckerPuderzucker darüber sieben, Hanfsamen zugeben und alles mit den Knethaken des Handrührgeräts gut verkneten.
2 ELgeschälte Hanfsamen
50 g

100 g

Kokosflocken

Zartbitterkuvertüre

In eine kleine Schüssel geben.

Den gemischten Marzipanteig teelöffelweise zu den Kokosflocken geben und darin wälzen, dabei zu einem kleinen Hörnchen formen. Evtl. etwas kaltes Wasser auf die Hände geben, wenn der Teig zu sehr klebt.
Hörnchen auf das Backblech legen.

Bei 170°C Umluft etwa 10-12 Minuten backen, bis sie leicht gebräunt sind.Auf einem Gitter gut auskühlen lassen.
Nach Belieben die Hörnchen noch in flüssige Zartbitterkuvertüre tauchen (oder bei ungeduldigen Menschen wie mir einfach in Streifen darüber gießen)
Vorher alle Hörnchen auf einem Gitter zusammenschieben (siehe Foto 2) gibt weniger Batzerei 😉

© befreit-essen.de