Avocado-Hummus-Dip (für gefüllte Pfannkuchen)

Nachdem in den letzten Tagen die Omega-Fettsäuren und Hülsenfrüchte auf unserem Speiseplan etwas zu kurz kamen, habe ich heute zum adventlichen (äh, sommerlichen?!) Sonntagsbrunch kurzerhand mein klassisches Hummusrezept abgewandelt und sehr großzügig auf die gefüllten Pfannkuchen gestrichen. Selbst unsere vegetarischen bzw. omnivoren Kids haben lieber diesen Aufstrich genommen als den ebenfalls bereitgestellten Kräuterfrischkäse, das klingt doch schon mal vielversprechend, oder?
Die nun folgenden Zutaten könnt ihr gleich in euren Mixer bzw. wer mit dem Pürierstab arbeitet, in eine hohe Rührschüssel füllen, dann braucht ihr weniger Geschirr…
1 Glas Kichererbsen (Aptropfgewicht 215g), abgetropft und gut kalt abgespült
1 Avocado, in Stücke
2 TL Zitronensaft
2 EL Omegaöl (bei uns Omega 3-6-9 von Rapunzel)
1 EL Tamari
1/2 Bund gemischte Kräuter, gewaschen und gehackt (optional um die Jahreszeit auch 1/2 Pkg. Tiefkühlkräuter)
Kräutersalz
frisch gemahlener Pfeffer
ca. 50-100 ml Wasser (nach und nach zugeben, Kichererbsen sehr unterschiedlich in ihrere Konsistenz!)
optionale Zutaten für „Deftig-Fans“:
1 EL mittelscharfer Senf
1 Zehe Knoblauch, geschält und gepresst
Alles mixen / pürieren und schon ist´s fertig zum Genießen!
Ich wünsche euch allen einen schönen Adventssonntag – holt euch keinen Sonnenbrand 😉
Ach ja, die Pfannkuchen  findet ihr hier:
Pfannkuchenrezept *klick*