Auf dem Sommerfest leckere Waffeln für alle – und trotzdem waren sie vegan und glutenfrei…

…wir wollten ja auch mitessen! Weil mehrmals (erfreulicherweise von Jung und Alt) nach dem Rezept gefragt wurde, habe ich einen entsprechenden Blogbeitrag versprochen. Und hier kommt er auch „schon“ (ok, leicht verspätet).

Das Rezept ist wirklich unkompliziert. Ihr braucht für 12 – 14 Waffeln:

3 – 4 Bananen (je nach Größe, bei mir waren es ohne Schale 380 g)
2 EL Chiasamen
1 Liter (glutenfreie) Hafermilch
250 g Reisvollkornmehl
250 g Buchweizenvollkornmehl
50 g Kokosblütenzucker
1 gestrichener TL Zimt

Alles zu einem glatten Teig pürieren – ich hab den Mixer verwendet. Darin hab ich alles außer dem Reismehl gemixt (dann tut man sich etwas leichter mit der Konsistenz) und die Masse in eine Schüssel umgefüllt. Mit dem Reismehl glattrühren und 10 – 15 Minuten quellen lassen.

Dann das Waffeleisen wie gewohnt vorheizen, mit einem Bratöl leicht einpinseln und ausbacken.
Und dann tobt Euch aus: Puderzucker, Eis, rote Grütze, Marmelade, Zucker und Zimt…

Viel Spaß beim Nachbacken  🙂